Kreative Tipps & Tricks für verschiedene Haushaltsprobleme

Dienstag, 31. Juli 2018

Kreative Tipps & Tricks für verschiedene Haushaltsprobleme

Hier finden Sie ein paar kreative Tricks, die Ihnen den Alltag erleichtern können. Von der kreativen Fleckentfernung bis hin zum Silberbesteck.

Es sind oft die kleinen Dinge, die uns das Leben schwer machen. Das muss aber nicht sein. Hier stellen wir Ihnen ein paar kreative Tricks vor, mit denen wir den Alltag ein wenig einfacher und unkomplizierter machen können.

Silberbesteck zu altem Glanz verhelfen

Silberbesteck sieht super aus, leider hat das Edelmetall aber einen Hang zur Oxidation. Da ist es dann aus mit schönem Glanz. Aber keine Sorge, es gibt einen Trick, wie man das Silberbesteck wieder zum Glänzen bringt.

Dafür kleidet man eine Schüssel mit Alufolie aus. Danach mischt man darin eine Tasse Salz mit einer Tasse Natron und gießt das ganze mit heißem Wasser auf. Nun legt man das angelaufene Silberbesteck in die Schüssel, lässt es zehn Minuten darin und trocknet es dann einfach ab. Das nächste Festessen ist gerettet.

Schmutz auffangen beim Löcher bohren

Um Schmutz aufzufangen, wenn man ein Loch in die Wand bohrt, um dort ein Bild anzubringen, kann man ein Post-it verwenden. Dieses faltet man in der Hälfte und klebt es knapp unter die Stelle, wo gebohrt werden soll. Der herabfallende Schmutz landet so im Falz des Post-its.

Löcher in der Wand verschwinden lassen

Kleine Löcher in einer weißen Wand (etwa von einem Nagel, weil dort einmal ein Bild hing) kann man mit Kreide verschwinden lassen. Dafür nimmt man einfach ein Stück Kreide und reibt sie über das Loch, bis es verschwunden ist.

Fleckenentfernung

Flecken sind nie schön und einige sind besonders hartnäckig. Hier haben wir drei einfache Lösungen für besonders widerspenstige Flecken:

Rotweinflecken am Teppich: entfernt man am einfachsten mit Weißwein – das ist kein Scherz. Leeren Sie einfach etwas Weißwein über den Rotweinfleck und dann heißt es mit einem Schwammtuch rubbeln, bis der Fleck weg ist.

Filzstift auf Holz: Vor allem, wenn man Kinder zu Hause hat, kann es schon einmal passieren, dass statt auf einem Blatt Papier auf dem Tisch geschrieben wird. Hier hilft Zahnpasta. Einfach auf die entsprechenden Stellen geben, mit dem Finger einreiben und wegwischen. Fertig.

Lippenstift auf Stoff: Hier sind ein Schwammtuch und Reinigungsalkohol die Lösung. Einfach auf die entsprechende Stelle Alkohol geben und mit dem Schwammtuch sauber reiben.

Stehsammler für die Küche

Was im Büro schon immer seine Berechtigung hat, kann auch in der Küche von großer Hilfe sein. Mit einem Stehsammler kann man nicht nur unkompliziert loses Obst und Gemüse sortenrein sortieren, legt man ihn seitlich in den Kühlschrank, beseitigt er Unordnung. Dasselbe gilt, wenn man ihn in tiefe Laden stellt und so ein einfaches Ordnungssystem gegen zu viel Chaos hat.

Koffer packen

Einen Koffer einzupacken ist leider nicht immer eine Lust. Mit den folgenden Tricks geht es aber einfacher:

Klarsichtfolie gegen Auslaufen: Es kommt zwar selten vor, aber leider doch immer wieder einmal. Man ist auf Reisen, packt den Koffer aus und stellt fest, dass etwas ausgeronnen ist. Das kann man einfach verhindern, indem man ein Stück Klarsichtsfolie zwischen Deckel und Tube gibt. So macht man Kosmetikprodukte & Co. auslaufsicher.

Gegen schlechte Gerüche im Koffer: das ist denkbar einfach. Hier benötigt man nur ein Trocknertuch, das man in den Koffer hineinlegt. Dieses bindet schlechte Gerüche.

Gegen Falten: Damit Kleider und Co. nach dem Auspacken nicht verknittert sind, kann man sie einrollen. Ja, richtig gelesen: einrollen. Dafür nimmt man einfach ein großes Stück Seidenpapier, legt das Kleidungsstück darauf, deckt es mit einem weiteren Stück Seidenpapier zu und rollt es dann ein. So haben Falten keine Chance.